Über mich

Mit 6 Jahren machte ich meine ersten Reiterfahrungen im Reitklub Etrier, Casablanca. Ich wollte immer auf grossen Pferden reiten und sagte meinem damaligen Reitlehrer, dass ich schon reiten könne und nicht erst auf ein Pony reiten lernen muss. Er vertraute mir und so machte ich gleich meine ersten Reiterfahrungen auf einem Pferd. .

Ich war 10 Jahre alt, als meine Eltern entschieden nach Kanada auszuwandern. Der Neuanfang war nicht einfach, aber ich gab das Reiten nicht auf. Angefangen von Schulpferden bis zur Reitbeteiligung bekam ich mit 14 Jahren mein erstes Pferd, Kitaro und begann mit der Vielseitigkeitsreiterei. Dank meiner damaligen Reitlehrerin gewann ich sehr viel Selbstvertrauen.

Bei meinen verschiedenen Aufenthalten in Deutschland hat die „Reitersucht“ angefangen. Ich ritt täglich mehrere junge Pferde und machte u.a. auch ein Praktikum beim Hannoveraner Verband in Verden.

Ein jahr später zurück nach Kanada habe ich mein Arbitur gemacht und musste nach Ottawa zum reiten und arbeiten( Horse People). Danach habe ich mein Pferd in einen Vielseitigkeits stall gestellt neben der US Grenze. Dort mit hilfe von Trainer Yves Landry, habe ich sehr viele Erfolge gehabt und habe bin andere Pferde geritten und angeritten.  Ich konnte sehr viele Erfolge in Vielseitigkeit bis zu klasse M, CIC** erzielen. War beste reiterin In der Altersklasse 18 bis 35 Jahre und fur die Talent squad genannt dazu wurde ich vom Staat gefordert. In Kanada, bin ich in verschieden Ställen gewesen um Pferde zu trainieren. Ich hatte auch die Möglichkeit bei renommierten Ausbilder mehr Erfahrung zu sammeln u.A Julia Pierce, Peter Gray, Lorraine Laframboise.

Nach Abschluss meines Lehramtsstudiums, entschloss ich nach Deutschland zu ziehen, ins Pferdemekka, um mich auf die Dressur zu konzentrieren. Ich fing als Bereiterin an, war aber sehr enttäuscht zu sehen, wie man mit den jungen Pferden umgeht. Um nicht den Druck zu unterliegen die Pferde um jeden Preis zu verkaufen, entschloss ich als Lehrerin zu arbeiten und kaufte mir meine eigene Pferde. Meine letzte Stute erwarb ich, als sie 3 Tage alt war. Mit ihr konnte ich bislang Erfolge bis zur Klasse M** erzielen. Jetzt sind wir in die schweren Klasse angekommen. Wir durften u.a. an der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Verden teilnehmen. Mein erstes Pony, Immenmoor Noble Dancer, welches ich selber einritt und dressierte, wurde beim Bundeschampionnat der 3jährigen Hengste qualifiziert und ist sehr erfolgreich in Australien.

Wie jeder Mensch, habe auch ich viele Ziele und Hoffnungen.

Für mich ist es sehr wichtig, dass meine Pferde glücklich sind und alles haben was sie brauchen und dass sie und ich Freude am Training haben !

Mein Ziel ist Pferde bis zum Grand-Prix auszubilden und an Großen internationales Turnieren teilzunehmen. Wurde auch an der Olympischen Spielen Teilnehmen wollen.  

Nebenbei habe ich auch Freude als Lehrerin an der Internationale Schule in Bremen tätig zu sein. 

Erfolge

In Deutschland seit 2007

Plazierungen von Reitpferdeprüfung bis Klasse M**. Start in Klasse S*

2013 Weltmeisterschaft Teilnahme mit meine Stute Indira.

2012 VizeLandesmeisterin Hannover Dressuponys 3 Jährige Hengste 

Kanada

2003 Klasse M und A, beste Reiterin in der Altersklasse 18 bis 38. Kanada

1997–2004 Vielseitigkeit Kader. Zahlreige plazierungen von youngen Pferden bis zu CIC **.

Turnierteilnahme in Canada und USA.

1993/1994 Beste Junioren vielseitigkeit Quebec, Canada

Trainer: Birgit Welhausen Henschke, Walter Kind, Natalie Hobday